„Gesundes Wohnen unter den Eichen – die Natur in der Stadt“

Veröffentlicht am 16. November 2019
KategorieHolzbau
StandortBernau

„Gesundes Wohnen unter den Eichen – die Natur in der Stadt“

Der Geschosswohnungsbau im Landkreis Waldshut (Südwesten Baden-Württembergs) wurde bis vor drei Jahren traditionell in Massivbauweise ausgeführt. Stahl und Beton waren die dominanten Materialien. Bei diesem Objekt bestand die Aufgabe aber darin, ein modernes, mehrgeschossiges und selbstbewusstes Gebäude zu entwickeln, jedoch komplett in Holz. Das Gebäude sollte sich in der Umgebung behaupten, denn bisher bestimmten große Mehrfamilienhäuser und Gewerbegebäude das Bild der Tiengener Südstadt.

Das Eckgrundstück mit uraltem Eichenbestand liegt zurückversetzt in einem verkehrsberuhigten Bereich.

Die Anforderung an den Holzbauer lautete: zeitgemäße Architektur und Leistungsfähigkeit des Holzbaus in einem Gebäude zu verbinden. Trotz der beengten Grundstücksverhältnisse sollten ansprechende Wohneinheiten in hochwertiger Ausführung mit maximaler Nutzung geschaffen werden. Das Parken sowie die Nebengebäude wurden durch ein Sockelgeschoss gebildet. Die erdberührten Bauteile wurden in Stahlbetonbauweise erstellt.

Die drei darüber liegenden Etagen sind in Holz ausgebildet in Kombination mit viel Glas vor dem zentralen Wohnbereich. Die Schlafzimmer sind in Richtung Eichenbestand orientiert.

Der Wohnraum mit seinen bodentiefen Verglasungen richtet sich nach Süden und Westen, man lebt mit der Sonne. Die freitragenden, umlaufenden Balkone öffnen den Raum und die Begriffe „innen“ und „außen“ verschwimmen. Die introvertierten Bereiche der Wohneinheiten sind außen verputzt. Das Treppenhaus mit Lift ist angedockt, separat, aber doch das verbindende Element. Die Materialien Holz für die bandartigen Brüstungen, Beton für den Sockel und geputzte Wände für die Zimmer – ihre Funktionen sind klar ablesbar. Holz dominiert auch im Innenraum. Elemente aus Weißtanne und Parkett in verschiedenen Ausführungen verleihen den Räumen ihren natürlichen Charakter. Optimaler Schallschutz wird durch spezielle Akustikdecken mit Kalksplittschüttung der Marke Lignotrend erreicht.

Alle Wohneinheiten sind barrierefrei und mit Fußbodenheizung ausgestattet. Heizmaterial sind Holzpellets. Der Energiebedarf ist gering, denn es ist ein KfW-Effizienzhaus 55.

Neben allen innovativen, technischen Vorzügen, bietet das Dreifamilienhaus UNTER DEN EICHEN nicht zuletzt und trotz städtischer Lage, einen Rückzugsort für Jung und Alt.

PR-Text: Holzbau Bruno Kaiser GmbH

Fotos: Holzbau Bruno Kaiser GmbH

 

Projekt 3-Familienhaus UNTER DEN EICHEN

Haustyp: Mehrfamilienhaus mit drei Wohneinheiten

Energiestandart: Energieeffizienzhaus 55

Architektur: Holzbau Bruno Kaiser GmbH

Bauweise: diffusionsoffener Holzrahmenbau Wärmedämmung mit ökologischer Holzfaser-Einblasdämmung

Fassade: vorvergraute Rhombus-Schalung in Weißtanne kombiniert mit Putz, Sockelgeschoss in Sichtbeton

Dach: flachgeneigtes Dach mit 3°

Wohnfläche: 4,5-Zimmer-Wohnungen mit jeweils ca. 150 m²

Nutzbare Fläche: ca. 500 m²

Haustechnik: CO2-neutrale Pellet-Heizungsanlage und Fußbodenheizung

Fertigstellung: 2016

 

Holzbau Bruno Kaiser GmbH

Gewerbegebiet Gässle 7

79872 Bernau im Schwarzwald

Tel. +49 7675 9053-0

E-Mail: info@bruno-kaiser.de